Gedanken zum Muttertag

Gedanken zum Muttertag

Am Sonntag, den 14.05.2023, ist Muttertag. Aus diesem Anlass möchte ich euch dieses Jahr zum Muttertag nachfolgende Übung präsentieren.

Gerade als Frau ist man nochmal ganz anders mit der eigenen Mutter verbunden wie als Mann. Meine Lehrerin, Sophie Hellinger, hat mal in einem Seminar gesagt: „Die eigene Mutter als Frau ist eine Lebensaufgabe“. Vielleicht gilt dasselbe für den Mann beim Vater. Da schreibe ich diese Übung für Männer zum Vatertag, welcher dieses Jahr am 18. Mai 2023 ist.

„Als Frau mit den weiblichen Vorfahren in Verbindung treten“

Die Übung heisst „Als Frau mit den weiblichen Vorfahren in Verbindung treten“ und ich habe sie aus dem Buch von Bertold Ulsamer „Wie Sie alte Wunden allein heilen und neue Kraft schöpfen“.
  • Stellen Sie sich als Frau Ihre Mutter vor, dahinter deren Mutter, die Großmutter, dahinter deren Mutter, die Urgroßmutter, dahinter auch die Ururgroßmutter. Lassen Sie eine lange Reihe weiblicher Vorfahren vor sich auftauchen.
  • Nehmen Sie sich alle Zeit, die Sie brauchen, diese Vorstellungen in sich deutlicher werden zu lassen.
  • Stellen Sie wirklich Figuren auf, nehmen Sie Blätter oder machen Sie sich konkret innere Bilder!
  • Dann schauen Sie von Ihrem Platz aus bis zur ältesten Vorfahrin. Neben Sie auch wahr, wer alles dazwischen steht. Manchmal hat jemand besonders viel Leid erfahren und Sie spüren das.
  • Mit wem haben Sie die stärkste Verbindung?
  • Dann hören Sie, wie sie Ihnen den Satz sagt: „Ich komme vor Dir und du kommst nach mir.“
  • Lassen Sie diesen Satz auf sich wirken…
  • Hören Sie auch andere Botschaften, die vielleicht aus dieser Reihe der Vorfahren zu Ihnen kommen?
  • Dann sagen Sie zu allen:
  • „Ich bin mit euch verbunden … und ich achte euch. Ich gehöre zu euch.“
  • Was lösen diese Sätze bei Ihnen aus? Spüren Sie dem nach ….
  • Und dann verneigen Sie sich. (nur so wie es für Sie stimmt, leicht und mit Achtsamkeit)

Dies sind wunderbare Sätze und eine wunderbare Übung, welche sehr lösend sein kann, doch auch vielleicht zuerst aufwühlend. Gerne unterstütze ich auch in Einzelsitzungen solche Prozesse und auch an „offenen Abenden“ und an Wochenendseminaren kommen solche Aufstellungen vor.

Ich berate auch gerne zu meinen Telefonsprechzeiten oder per E-Mail.

Alles Gute zum Muttertag wünscht eure Claudia Grill

Das Herzstück unseres Retreats ist das Familienstellen, das den Großteil der Zeit einnimmt. Wir stehen Ihnen dabei rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie durch diesen Prozess der Selbsterkenntnis zu begleiten. Zusätzlich zu den Gruppensitzungen erhalten Sie von jedem von uns eine individuelle Einzelsitzung, um sich gezielt mit Ihren persönlichen Anliegen auseinanderzusetzen.

Aber unser Angebot endet nicht mit dem Retreat! Nach Ihrer Rückkehr stehen Ihnen weiterhin zahlreiche Möglichkeiten offen, Ihre persönliche Entwicklung voranzutreiben. Sie können individuelle Sitzungen entweder persönlich oder über Zoom buchen, an offenen Abenden teilnehmen oder sich sogar für die Ausbildung zum „Potentialcoach“ bei Marianne anmelden.