Camp im Mai 10.5. – 14.5.2021

Camp im Mai 10.5. - 14.5.2021

Montag bis Freitag Anfang 9.30 Uhr – 13.00 und 14.30 – 18.00.

Montag beginnt mit einer sog. Vorstellungsrunde und jeder darf und kann
Seine Anliegen, Wünsche und auch Vorstellungen erläutern. Dann erkläre ich
Was zum Familienstellen und beginnen auch gleich mit den ersten Anliegen.
Ich stelle nach der Methode von Bert und Sophie Hellinger auf und mit Personen,
Die in Präsenz da sind. Es kann jedes Anliegen vorgebracht werden, also wie z. Bsp.
Gesundheitsprobleme, Partnerschaftsprobleme, Probleme mit Kinder oder Eltern, auch berufliche Probleme oder andere Anliegen können vorgebracht werden.
Es hat sich gezeigt, dass sich alle Personen die an einem solchen Aufstellungsseminar teilnehmen, auch an den Anliegen der anderen Teilnehmer profitieren und daran mit wachsen können. Die sog. „Anteilnahme“ macht so viel mit uns und bringt und sozusagen auch immer eins Stück weiter. Einfach Persönlichkeitsentwicklung auf der ganzen Linie.

Ich erläutere in den Pausen zwischen den Aufstellungen immer etwas zum Thema
Familienstellen. Und es werden auch immer wieder Fragerunden mit eingebaut.

Am Vor- und am Nachmittag gibt es eine 1/2 Stunde Tee/Kaffeepause.

Ansonsten wird gearbeitet und eben aufgestellt.

Dienstag wird dann erst mal eine Feedbackrunde gemacht zum Vortag und was sich bei den einzelnen Teilnehmern, ergeben hat. Dann erkläre ich zu einem best. Thema näheres, welches sich sozusagen durch die Teilnehmer und ihren Anliegen ergibt. Ich lese zwischendurch auch immer wieder mal kurze Texte vor und wir gehen auch in Meditationen, um bei uns bleiben zu lernen. Dann wird wieder aufgestellt und jeder hat die Möglichkeit sein Anliegen vorzubringen. So wird der Tag verbracht.

Am Mittwoch gibt es wieder eine Feedbackrunde um zu schauen, wo die einzelnen Teilnehmer stehen. An diesem Vormittag werde ich die Genogrammarbeit erklären und vorstellen. Ich arbeite da mit den Aufstellungsfiguren (Playmobil). Jeder hat dann die Möglichkeit für sich so ein Genogramm zu stellen. Für Fragen stehe ich zur Verfügung.
Am Nachmittag wird wieder aufgestellt und auch wieder Meditationen werden mit eingebaut. Ein Eintauchen in die eigene Seele/Familienseele.

Am Abend von 19.00 – 20.00 Uhr gebe ich eine extra Frage und Antwortstunde, nur für die, die da noch möchten.

Am Donnerstag ist dann Gabriele Scheiterbauer im Dienst für Jin Shin Jyutsu dran. Sie ist eine langjährige Freundin von mir und meine Lehrerin in JSJ. Es freut mich so sehr, dass sie sich bereit erklärt hat, mit zu machen. Sie führt die Gruppe in das Thema von
Jin Shin Jyutsu ein und ich überlasse ihr sozusagen den ganzen Tag. Ich bin aber als Organisatorin den ganzen Tag mit dabei um auch die Gruppe mit zu unterstützen.

Am Freitag ist dann der letzte Tag und wir machen am Morgen eine Meditation und dann eine große Feedbackrunde über die vergangene Woche. Jeder hat da die Möglichkeit sich auszutauschen und auch noch Mal aufzustellen. Ich möchte dann auch noch über ein bestimmtes Thema einen kleinen Vortrag halten, dieses Thema wird sich auch im Laufe der Woche ergeben.

Das Camp endet dann um 13.00 Uhr. Und so ist nach dem Camp vor dem Camp, denn im Oktober biete ich es wieder an. Da findet es vom 18.10.21 – zum 22.10.21 statt.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, entweder per Telefon oder per E-Mail.

Claudia Grill
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Anmeldung zu meinen Wochenenden Seminaren 2021

Offene Aufstellungsabende | Ganztagesseminare | Intensivseminare | Wochenendseminare

Die offenen Aufstellungsabende sind ideal zum reinschnuppern in die Thematik Familienstellen nach der Methode von Bert Hellinger, auch Familienaufstellung genannt. Man hat die Möglichkeit, seine persönlichen Themen vorzutragen und den Aufsteller persönlich kennenzulernen.

Familienstellen

Muttertag

Muttertag Gestern Sonntag 9. Mai 2021 war Muttertag. Für mich mit unseren 3 Kindern ein wunderbarer Tag und auch ein Tag um innere Einkehr zu halten

Weiterlesen »
jin Shin Jyutsu

Etiketten – Krankheiten

Krankheiten Heute möchte ich über die Etiketten schreiben, was dass Wort bei JSJ für „Krankheiten“ ist. Etiketten sind das, was wir auf eine Dose, einen Ordner

Weiterlesen »